Zugluftstopper

zugluftstopper doppelseitig modern
Hier kaufen

Besonders in der Winterzeit schwindet die Wärme der Heizung oftmals schneller, als man nachheizen kann. Besonders in Altbauwohnungen mit schlecht isolierten Fenstern und Türen ist der Wärmeverlust ein ernstzunehmendes Thema. Hohe Heizkosten und ein immenser Wärmeverlust können auf das Jahr gerechnet schnell einen Betrag von über hundert Euro ausmachen.
Natürlich hat nicht jeder die Möglichkeit eine teure Sanierung des Hauses oder der Wohnung zu bezahlen. Außerdem spielen hier auch häufig rechtliche Aspekte eine Rolle. So darf man im Mietverhältnis nicht auf eigene Faust Sarnierungsarbeiten vornehmen und in Denkmalgeschützten Häusern ist es meist ebenso verboten Wärmedemmungen jeglicher Art vorzunehmen. In letzteren fehlen meist Fenster mit Doppelverglasung die nicht nachgerüstet werden dürfen. Doch es gibt eine Lösung die Wärme in der Wohnung und den einzelnen Räumen zu halten. Die Lösung ist sehr günstig, sieht gut aus, und hält Heizungswärme dort, wo sie hingehört. Diese Lösung nennt sich Zugluftstopper und ist in der Lage Ihren Wohnkomfort wieder herzustellen.

Ursache des Wärmeverlusts:

Durch unterschich beheizte Räume innerhalb einer Wohnung können verschiedene Druckgebiete entstehen. Aus Kostengründen wie auch aus ökologischen Gründen ist es nicht ratsam alle Räume im Haus oder der Wohnung 24/7 zu beheizen. Die Folge sind unterschiedlich warme Räume. Wenn die Rahmen und besonders der Boden der Türen nicht gut abgedichtet sind findet solange ein Wärmeaustausch zwischen den Räumen statt bis sie alle die gleiche, meist kalte, Temperatur haben. Da die Warme Luft weniger dicht ist als kalte Luft drück sie sich durch undichte Stellen solange in die kalten Bereiche bis sie fast gänzlich verflogen ist.

Funktionsweise des Zugluftstoppers:

Der Zugluftstopper wird am unteren Rand der undichten Tür platziert. Durch seine anschmiegsame Oberfläche passt er sich perfekt an den Bodenschlitz der Tür an. Luft die vorher durch diesen Schlitz entweichen konnte hat nun eine künstliche Barriere vor sich die das „diffundieren“ maßgeblich erschwert. Auf diese Weise kann verhindert werden, dass der Großteil der warmen Luft in andere Bereiche verschwindet und somit verpufft. Der praktische Wärmefänger sorgt somit dafür, dass die Heizenergie dort bleibt wo sie hingehört.Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist die Schallämung. Durch die Verwendung des Zugluftstoppers kann die Schalleausbreitung ein Stück weit gedämmt werden.

Eigenschaften des Zugluftstoppers:

Den Zufluftstopper gibt es in sehr vielen verschiedenen Ausführungen. Meist sind die Zugluftstopper mit Schaumstoff, Watte, Styropor, Schurwolle oder einem anderen Füllmaterial befüllt. Auf Grund der dämmenden Eigenschaften sind sie optimal dafür, die Wärme zu halten. Moderne Arten der praktischen Windstopper dichten sogar doppelseitig und können individuell und nach Maß zurecht geschnitten werden.

moderner zugluftstopper doppelseitig
Hier kaufen

Arten von Zufluftstoppern:

Tier-Design:

Das Tierdesign ist das wohl bekannteste Zugluftstopper-Design. Meist sind sie in Schlangenform oder Wurmform und eignen sich besonders gut für Kinderzimmer. Je nach persönlichem Geschmack und Stil werden sie auch häufig in anderen Zimmern einer Wohnung verwendet. Die Schlange ist der absolute Klassiker unter den Zugluftstoppern. Der absolute Klassiker ist die grüne Schlange, so wie man sie auch aus einem großen Möbelhaus kennt.

 

zugluftstopper schlange
Hier kaufen

Klassisches Design

Das klassische Design oder auch das edle Design fällt hingegen meist deutlich schlichter aus. Zugluftstopper im klassischen Design sind meist einfarbig und fallen kaum auf. Ähnlich wie Kissen tragen sie manchmal muster oder kleine Schleifchen um ihren optischen Wert ein wenig anzuheben. Die beliebteste klassische Variante der Türbodendichtung ist der „tesa Zugluftstopper“. Er ist für Laminat, Parkett und Fliesenböden geeignet und verschließt Spalten von bis zu 22mm. Aus leichtem schaumstoff gefertigt, kann die Länge mit einem Cutter- bzw. Teppichmesser angepasst werden und ist jederzeit wieder abnehmbar, da er nicht geklebt wird. Auf Grund seiner doppelseitigen Dichtung wird er von der Türkante aus unter den Türboden geschoben. Diese Variante sorgt für die größte Wärmespeicherung und ist am unauffälligsten.

zugluftstopper doppelseitig
Hier kaufen

Montage des Zugluftstoppers:

Klassische Modelle aus Stoff oder in Kuscheltier-Optik müssen in der Regel nicht montiert werden. Sie können häufig einfach nur in die Rille zwischen Türboden und Fußleiste gedrückt werden. Modernere Varianten hingegen werden richtig montiert. Sie können zurechtgeschnitten und anschließend seitlich auf den Türrahmen geschoben werden.